LV-Details Sommersemester 2011
Bretonisch II

LV-Typ: UE
LV-Titel: Bretonisch II
Stunden: 2 WS (5 ECTS)
Block: nein
Termin: Do 18:15 - 19:45
Ort: Seminarraum 3, Sensengasse 3a.
Erster Termin: 10. 3. 2010
Beschränkte TeilnehmerInnenzahl: nein
Persönliche Anmeldung: nein
Anrechenbar (Diplomstudium Keltologie) als: Britannische Sprache bzw. Wahlfach
Prüfungstermine: n.V.


Handouts:
Bitte hier klicken!

LV-Inhalt:

Weiterführung von Bretonisch I: modernbretonische Alltagssprache und Lektüre einfacher Texte. LV-Methoden:

Unterrichtssprache ist an sich Deutsch; im sprachvermittelnden Teil der LV wird aber auch Bretonisch immersiv eingesetzt. LV-Ziele:

Ziel ist es, AbsolventInnen der LV zu ermöglichen, ihr Studium des Bretonischen selbständig - etwa in Immersionskursen vor Ort, deren Besuch ohne Vorkenntnisse nicht möglich ist - zu vertiefen.

LV-Literatur:
  • Cornillet, Gérard (2000): Geriadur brezhoneg-alamaneg hag alamaneg-brezhoneg / Bretonisch-deutsches und deutsch-bretonisches Wörterbuch. Lesneven: Mouladurioù Hor Yezh.
  • Davalan, Nikolaz (2000): Brezhoneg Hentenn Oulpan. Roazhon: Skol an Emsav.
  • Favereau, Francis (1997): Yezhadur ar brezhoneg a-vremañ. Montroulez: Skol Vreizh.
  • ders. (2000): Geriadur ar brezhoneg a-vremañ. Montroulez: Skol Vreizh.
  • Kerrain, Mark (1995) Ni a gomz brezhoneg. Sant-Brieg: Ti Embann ar Skolioù. Stumdi (2000): E Brezhoneg pa gari! (DVD). Brest: Warok Sarl.
  • Oster, Gwenn (2003): Wörterbüchlein Bretonisch-Deutsch & Deutsch-Bretonisch / Geriadurig Brezhoneg-Alamaneg & Alamaneg-Brezhoneg. Fouenant: Yoran Embanner.

    Zeugniserwerb:
    Mündliche Prüfung am Semesterende.

    Modalitäten der Semesterendprüfung:
    Bitte hier klicken!


  • Mittelbretonisches und mittelkornisches Theater

    LV-Typ: VO
    Stunden: 2 WS (5 ECTS)
    Block: nein
    Termin: Di 18:15-19:45
    Ort: Seminarraum 3, Sensengasse 3a.
    Erster Termin: 8. 10. 2010
    Beschränkte TeilnehmerInnenzahl: nein
    Persönliche Anmeldung: nein
    Anrechenbar (Diplomstudium Keltologie) als: Britannische Sprache, keltische Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft bzw. Wahlfach


    Handouts:
    Bitte hier klicken!

    LV-Inhalt:
    Überblick über die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Theatertradition der Bretagne und Cornwalls. Auch für nicht-KeltologInnen ohne Vorkenntnisse belegbar.

    LV-Methoden:
    Vortrag (Powerpoint); Diskussion.

    LV-Ziele:
    Vermittlung der Bedeutung der mittelbretonischen und mittelkornischen Dramen auf zwei Ebenen: literarisch und als Primärquellen für linguistische Rekonstruktion.

    LV-Literatur:
  • Favereau, Francis (Hrsg., 2001): Ar c'hoariva brezhoneg a-gozh hag a-nevez / Le théâtre en langue bretonne d'hier à aujourd'hui. Aktoù Kollok Kallag.
  • Even, Arzel (1956): Istor ar yezhoù keltiek. Bd. 1. 5. Aufl. 1987. Embannadurioù Hor Yezh.
  • Le Menn, Gwennole (1983): Histoire du théatre populaire breton XVe-XIXe. Skol, Dastum & Institut culturel de Bretage. Sant Brieg.
  • Le Menn, Gwennole (1993): Celtic Drama - Breton Popular Theatre. Translated into English by Pádraig Ó Maolchraoibhe. In: The Celtic Pen N°1/1, p. 18-21.
  • Shaw, Hilary (1993): Celtic Drama - Cornish Miracle Plays. In: The Celtic Pen N °1/1, p. 16 -17.
  • Thomas, Graham & Williams, Nicholas (2007): Bewnans Ke. The Life of St Kea. A critical edition with translation. University of Exeter Press.
  • Le Berre, Yves; Tanguy, Bernard & Castel, Yves-Pascal (1999): Buez Santez Nonn - Vie de Sainte Nonne. Mystère Breton. Minihi Levenez.


  • Zeugniserwerb:
    Schriftliche Prüfung am Semesterende.


    ➝ Frühere LVen


    Zurück